COREBO GmbH

Datenträgervernichtung in Arnsberg

Sichere Datenträgervernichtung in Arnsberg

Es ist relevant, dass auf eine sichere und vor allem auf eine gesetzeskonforme Datenträgervernichtung geachtet wird. Sie müssen sich als Unternehmen in Arnsberg an gesetzliche Pflichten halten. Darunter fallen die DSGVO und die Entsorgungsnachweispflicht. Zum anderen können durch eine unsachgemäße Datenträgervernichtung sensible Unternehmens- und Kundendaten an Dritte gelangen. Dieses Szenario sollte unbedingt verhindert werden. Als zertifiziertes Entsorgungsunternehmen können wir nachweislich Ihre Datenträger sicher vernichten. Externe Qualitätsmanager haben dies geprüft und bescheinigt. Wir sorgen dafür, dass Sie die DSGVO einhalten können und einen gesetzlich vorgeschriebenen Entsorgungsnachweis erhalten. Wir garantieren, dass sämtliche Daten auf den Datenträgern restlos gelöscht werden.

Personenbezogene oder vertrauliche Daten müssen in Deutschland laut Bundesdatenschutzgesetz vom jeweiligen Verantwortlichen sicher aufbewahrt werden und mit allen nötigen und vorgeschriebenen Maßnahmen vor unerlaubten Zugriff Dritter geschützt sein. Auch während der Entsorgung oder Vernichtung muss dieser Schutz erbracht werden, weshalb die Datenvernichtung nur von zertifizierten Entsorgungsunternehmen erbracht werden sollte. Die komplette Fahrtroute GPS-getrackt und überwacht wird. Die Datenträger wie Festplatten, Chipkarten, USB-Sticks, Speicherkarten, CDs oder DVDs in gesicherten und videoüberwachten Räumen zerstört werden. Unabhängig davon wird der ganze Entsorgungsprozess dokumentiert und alle Mitarbeiter sind zur Einhaltung der Datenschutzverordnung verpflichtet. Eine garantierte und sichere Datenträgervernichtung der Daten deckt nur einen Teil unserer Dienstleistungen ab. Wir bieten auch einen bundesweiten Abholservice, eine vor-Ort Besichtigung für eine gewissenhafte Entsorgungsplanung und einen Abbau sämtlicher Datenträger in den gegebenen Räumlichkeiten an. Auch die Bereitstellung von passenden Behältern wie Gitter-Boxen für einen regelmäßigen Abtransport ist denkbar. Infos zu den anfallenden Kosten erhalten Sie in einem ausführlichen Gespräch. Nur so können wir ein individuelles Angebot erstellen, das Ihre Kosten minimiert.

Vertrauen Sie auf unsere Expertise. Für die Zukunft von morgen!

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen weiter.

Vor Ort Besichtigung und Beratung

Die Notwendigkeit des Recyclingprozesses

Der Abfall, der durch das schreddern der Datenträger entsteht wird der Wirtschaft als Werkstoff wieder zur Verfügung gestellt. Demnach werden die daraus gewonnenen Rohstoffe sowohl ökologisch, als auch ökonomisch einwandfrei recycelt. Warum ist das so wesentlich? Weil der Energieaufwand bei der Rohstoffgewinnung wesentlich höher als bei der Wiederverwertung bzw. beim Recyclen ist. Uns liegt besonders viel am Umweltschutz Darum wird alles, was eine Wiederverwendbarkeit hat, für den Recyclingprozess von uns aufbereitet. Weiterhin achten wir akribisch darauf, dass keine schädlichen Stoffe in die Umwelt gelangen und wir vermeiden unnötigen Energieverbrauch. Die Speichermedienvernichtung führt bei uns zu keinem Abfallberg. Wir betreiben viel Aufwand, um alle Teile für eine Wiederverwendung vorzubereiten.

Die Corebo GmbH versichert, dass das sämtliche Datenträger jederzeit vor Zugriffen von außen geschützt sind und vollständig sowie dauerhaft vernichtet werden.

Unser Personal kümmert sich um eine fachgerechte Demontage Ihrer IT-Anlagen. Kein Aufwand ist zu groß und kein Stockwerk zu hoch. Wir passen uns Ihren Wünschen an.

Egal ob Gitterbox, Container oder ein anderer Behälter: Unser Sortiment ist auf jeden Entsorgungsbedarf vorbereitet. Wir planen mit Ihnen den passenden Bedarf für Ihr Unternehmen.

Die Corebo GmbH bietet Ihnen auch die Abholung von Stückgut an. Zügig und unkompliziert kümmern wir uns um Ihre Ladung und planen Ladezeit, Ladestelle und die Art des Stückguts. 

Achten Sie auf den Umweltschutz?

Die Lebensdauer einer HDD beträgt 5 bis zehn Jahre, aber in Unternehmen werden die Datenträger meist nach vier Jahren ausgetauscht. Ein Datenverlust durch eine kaputte Festplatte ist oft mit einem erheblichen wirtschaftlichen Schaden verbunden. Darum ist ein Wechsel alle vier Jahre durchaus begründet. Auch weitere Datenträger besitzen eine begrenzte Lebensdauer und müssen in entsprechenden Zeitabständen ausgetauscht werden. Der Bedarf nach Datenträgervernichtungen ist entsprechend hoch. Unterschätzen Sie dabei nicht den Aufwand den Datendiebe betriben, um an sensible Unternehmensdaten zu gelangen. Setzten Sie auf eine sichere, also physische Datenträgervernichtung.

COREBO

Aktuelle Nachrichten über Arnsberg

Lokale Nachrichten

Bonn (dpa) - Es ist ein Ärgernis, das Verbraucher auf die Palme bringt: langsames Internet. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Verbindung dem Vertrag zufolge eigentlich gut sein müsste - was laut Breit ...
Den Nachwuchs immer im Auge behalten? Mit einem modernen Babyphone kein Problem! COMPUTER BILD hat die aktuellen "Cyber Monday Babyphones"-Deals im Überblick.
Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke liegen im Trend: Mit dem Wollladen und dem Geschäft „1001 Naht“ gibt es zwei Geschäfte in Königs Wusterhausen, die alles rund um Nähen, Stricken und Handarbeit im An ...

Scroll to Top