COREBO GmbH

Datenträgervernichtung in Essen

Sichere Datenträgervernichtung in Essen

Bei einer Datenträgervernichtung kommt es in erster Linie auf Sicherheit an. Darunter verstehen wir die Einhaltung der DSGVO und die restlose Löschung der Daten auf allen Datenträgern. Also eine gesetzeskonforme Datenträgervernichtung, die eine Datenrekonstruktion unmöglich macht. Darüber hinaus ist ein Abbau und der Abtransport bei uns eingeschlossen. Wir schaffen in Essen Vertrauen durch unsere Zertifizierungen. Unsere Ablaufprozesse sind durch externe Qualitätsmanager geprüft. Als anerkannter zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb gewährleisten wir eine absolut sichere Datenträgervernichtung.

Beim Vernichtungsprozess sprechen wir von einer lückenlosen Entsorgungskette. Das bedeutet, dass während des ganzen Transports die Datenträger in Safe-Boxen aufbewahrt werden. Die komplette Fahrtroute wird GPS-getrackt und überwacht. Die Datenträger wie Festplatten, Chipkarten, USB-Sticks, Speicherkarten, CDs oder DVDs werden in gesicherten und videoüberwachten Räumen vernichtet. Auch wird der ganze Entsorgungsprozess dokumentiert und alle Mitarbeiter sind zur Einhaltung der Datenschutzverordnung verpflichtet.

Vertrauen Sie auf unsere Expertise. Für die Zukunft von morgen!

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen weiter.

DIN 66399

Hinweis

Nach DIN 66399 und durch gesicherte Prozesse sowie ständiger Überwachung der Qualitätssicherung, vernichten wir Ihre analogen sowie digitalen Datenträger. Doch wer ist von der DIN Norm betroffen? Im Wesentlichen betrifft die DIN 66399 alle Unternehmen in Essen, die Prozesse zur Vernichtung von sensiblen Daten durchführen. Das Ziel der DIN 66399 ist durch Effektivität und Effizienz Kosten und Zeit einzusparen. Alles in allem gibt es drei Schutzklassen für die Datenträgervernichtung.
1. Klasse: steht für die normale Sicherheit bei internen Daten.
2. Klasse: steht für die höhere Sicherheit bei vertraulichen Daten.
3. Klasse: steht für die höchste Sicherheit bei besonders geheimen Daten.
Gerne beraten wir Sie ausführlich in Sachen Schutzklassen und Vernichtungsstufen und erstellen ihnen ein individuelles Angebot.

Die Corebo GmbH versichert, dass das sämtliche Datenträger jederzeit vor Zugriffen von außen geschützt sind und vollständig sowie dauerhaft vernichtet werden.

Unser Personal kümmert sich um eine fachgerechte Demontage Ihrer IT-Anlagen. Kein Aufwand ist zu groß und kein Stockwerk zu hoch. Wir passen uns Ihren Wünschen an.

Egal ob Gitterbox, Container oder ein anderer Behälter: Unser Sortiment ist auf jeden Entsorgungsbedarf vorbereitet. Wir planen mit Ihnen den passenden Bedarf für Ihr Unternehmen.

Die Corebo GmbH bietet Ihnen auch die Abholung von Stückgut an. Zügig und unkompliziert kümmern wir uns um Ihre Ladung und planen Ladezeit, Ladestelle und die Art des Stückguts. 

Sicheres Handeln

Wir helfen Ihnen dabei

Die Lebensdauer einer HDD beträgt fünf bis zehn Jahre, aber in Unternehmen werden die Datenträger meist nach vier Jahren ausgetauscht. Ein Datenverlust durch eine defekte Festplatte ist oft mit einem erheblichen wirtschaftlichen Schaden verbunden. Infolgedessen ist ein Austausch alle vier Jahre durchaus begründet. Auch sonstige Speichermedien verfügen über eine begrenzte Lebensdauer und sollten in entsprechenden Zeitabständen gewechselt werden. Der Bedarf nach Datenträgervernichtungen ist entsprechend hoch. Welchen Aufwand Datendiebe betreiben, um an sensible Unternehmensdaten zu gelangen wird Unterschätzt. Setzten Sie daher auf eine physische Datenträgervernichtung.

COREBO

Aktuelle Nachrichten über Essen

Lokale Nachrichten

Der kleine Hubschrauber «Ingenuity» sollte eigentlich längst auf dem Mars seinen «Höhenflug» absolvieren. Am Montag wird ein neuer Versuch gestartet - voraussichtlich.
In einem Kurier- und Logistikzentrum in Indianapolis hat ein Mann am Donnerstag acht Menschen getötet und sieben weitere verletzt. Der mutmaßliche Angreifer hat laut Polizei früher dort gearbeitet.
Ein 38-Jähriger ist in Frankfurt zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er seine Frau getötet und in den Müll geworfen hatte. Grund soll eine Eigentumswohnung gewesen sein.

Scroll to Top