COREBO GmbH

Datenträgervernichtung in Moers

Sichere Datenträgervernichtung in Moers

Oberste Priorität bei der Datenträgervernichtung hat die Sicherheit. Darunter verstehen wir die Einhaltung der DSGVO und und die restlose Löschung der Daten auf allen Datenträgern. Also eine gesetzeskonforme Datenträgervernichtung, die eine Datenrekonstruktion unmöglich macht. Möchten Sie darüber hinaus auf ein nachhaltiges Unternehmen vor Ort setzten? Wir stehen seit unserer Gründung für nachhaltiges und umweltfreundliches Recycling. Kostengünstig, schnell, komfortabel und vor allem sicher übernehmen wir für Sie eine Datenträgervernichtung. Darüber hinaus ist ein Abbau und der Abtransport bei uns inklusive. Doch welche Kriterien sollte ein Unternehmen in Moers für eine Datenträgervernichtung erfüllen? Es muss das Gefühl von Sicherheit bieten. Die COREBO GmbH schafft in Moers Vertrauen durch ihre Zertifizierungen. Unsere Ablaufprozesse sind durch externe Qualitätsmanager geprüft. Als anerkannter zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb gewährleisten wir eine sichere Datenträgervernichtung.

In Deutschland müssen personenbezogene oder vertrauliche Daten laut Bundesdatenschutzgesetz vom jeweiligen Verantwortlichen sicher aufbewahrt werden und mit allen erforderlichen und vorgeschriebenen Maßnahmen vor unerlaubten Zugriff Dritter geschützt sein. Auch während der Entsorgung muss dieser Schutz erbracht werden, weshalb die Datenvernichtung nur von zertifizierten Entsorgungsunternehmen erbracht werden sollte. Die komplette Fahrtroute GPS-getrackt und überwacht wird. Die Speichermedien wie Festplatten, Chipkarten, USB-Sticks, Speicherkarten, CDs oder DVDs in gesicherten und videoüberwachten Räumen vernichtet werden. Darüber hinaus wird der ganze Entsorgungsprozess dokumentiert und alle Mitarbeiter sind zur Einhaltung der Datenschutzverordnung verpflichtet. Eine garantierte und sichere Vernichtung der Daten deckt nur einen Teil unserer Dienstleistungen ab. Wir bieten außerdem einen bundesweiten Abholservice, eine vor-Ort Besichtigung für eine gewissenhafte Entsorgungsplanung und einen Abbau sämtlicher Datenträger in den gegebenen Räumlichkeiten an. Auch die Bereitstellung von Behältern wie Gitter-Boxen für einen regelmäßigen Abtransport ist möglich. Infos zu den anfallenden Kosten erhalten Sie in einem ausführlichen Gespräch. Nur so können wir ein individuelles Angebot erstellen, das Ihre Kosten minimiert.

Vertrauen Sie auf unsere Expertise. Für die Zukunft von morgen!

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen weiter.

DIN 66399

Hinweis

Wir vernichten Ihre Datenträger nach DIN 66399, durch gesicherte Prozesse sowie ständiger Überwachung der Qualitätssicherung. Doch wer ist von der DIN Norm betroffen? Grundsätzlich sind alle Unternehmen in Moers betroffen, die Prozesse zur Vernichtung von sensiblen Daten durchführen. Ziel der DIN 66399 ist durch Effektivität und Effizienz Kosten und Zeit einzusparen. Zusammenfassend gibt es drei Schutzklassen für die Datenträgervernichtung. 1. Klasse: steht für die normale Sicherheit bei internen Daten. 2. Klasse: steht für die höhere Sicherheit bei vertraulichen Daten. 3. Klasse: steht für die höchste Sicherheit bei besonders geheimen Daten. Gerne beraten wir Sie ausführlich in Sachen Schutzklassen und Vernichtungsstufen und erstellen ihnen ein individuelles Angebot.

Die Corebo GmbH versichert, dass das sämtliche Datenträger jederzeit vor Zugriffen von außen geschützt sind und vollständig sowie dauerhaft vernichtet werden.

Unser Personal kümmert sich um eine fachgerechte Demontage Ihrer IT-Anlagen. Kein Aufwand ist zu groß und kein Stockwerk zu hoch. Wir passen uns Ihren Wünschen an.

Egal ob Gitterbox, Container oder ein anderer Behälter: Unser Sortiment ist auf jeden Entsorgungsbedarf vorbereitet. Wir planen mit Ihnen den passenden Bedarf für Ihr Unternehmen.

Die Corebo GmbH bietet Ihnen auch die Abholung von Stückgut an. Zügig und unkompliziert kümmern wir uns um Ihre Ladung und planen Ladezeit, Ladestelle und die Art des Stückguts. 

Rohstoffe wiederverwerten

Vernachlässigen Sie bei der Datenträgervernichtung nicht den Umweltschutz. Denn auch bei der Datenträgervernichtung bleiben wiederverwertbare Rohstoffe übrig. Nachdem die Datenträger vernichtet sind, können diese Rohstoffe dem Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden. Ein erfolgreiches Beispiel ist das Altmetallrecycling. Altmetallrecycling ist ein kostengünstiger Prozess. Er spart enorme Mengen an Strom und schont knappe Ressourcen. Abgasemissionen, die im Laufe der Metallherstellung aufkommen, können reduziert werden. Nachhaltigkeit ist nicht als kurzfristiger Trend zu betrachten, sondern als gesellschaftlichen Wertewandel. Es geht um unseren gemeinsamen Lebensraum.

COREBO

Aktuelle Nachrichten über Moers

Lokale Nachrichten

Des weiteren wurden Handys, Computer und Festplatten sichergestellt. Das Gericht verurteilte außerdem zwei Unternehmen zu ...
29.10.2020, 11:47 UhrDie neue Grafikkarte Geforce RTX 3080 ist überall ausverkauft. Hersteller Medion bietet jetzt einen Gaming ...
Rot-grünes Viererticket ruft Klimawahl aus: Amt für Umwelt und Energie soll Präsidial-Chefsache werden Beat Jans, der SP-Kandidat für das Basler Präsidialdepartement, plant schon den nächsten Coup: Er ...

Scroll to Top