Wissenswertes

Unser Blog

E-Schrott – Gesundheitliche Folgen

Wie wirkt sich E-Schrott auf unsere Gesundheit aus

In der heutigen Zeit wird Elektronik immer schneller weggeworfen. So häufen sich weltweit Millionen von Tonnen an Elektroschrott an, welche teils schwere Auswirkungen auf die Gesundheit haben können. Das liegt unter anderem an den vielen Giftstoffen, welche der E-Schrott freisetzt. Doch, wo bereitet der gefährliche Schrott eigentlich die größten Probleme, was ist der Auslöser der Problematik, welche Auswirkungen hat der E-Schrott auf die Gesundheit und wie kann dagegen vorgegangen werden?

corebo.eu – e-schrott netzteile au einem Haufen

Wo Elektroschrott die größten Probleme bereitet

Die schwerwiegendsten gesundheitlichen Folgen treten in den Gebieten der Welt auf, in welchen die medizinische Grundversorgung nicht garantiert werden kann. Somit findet in diesen Gebieten keine ausreichende Aufklärung zu den gesundheitlichen Folgen von Elektroschrott statt. Gerade in ärmeren Ländern wie Pakistan oder einigen südostasiatischen Ländern wird mit Elektroschrott teilweise fahrlässig umgegangen und so sind die gesundheitlichen Folgen dort groß. Das liegt auch daran, dass in diesen Ländern kein Zugang zu Schutzmaßnahmen wie Handschuhen und Gesichtsmasken besteht.

Die Auswirkungen von Elektroschrott auf die Gesundheit

Die Auswirkungen von Computerschrott beziehungsweise E-Schrott sind teilweise verheerend: Unter anderem befinden sich in dem Elektroschrott Substanzen wie Quecksilber, Blei, Arsen, Beryllium und Cadmium. Diese führen bei Menschen, welche ungeschützt in den Kontakt mit dem E-Schrott kommen unter anderem zu schweren Erkrankungen wie Krebs. Endokrine Störungen, Fortpflanzungsstörungen und viele weitere gesundheitliche Folgen sind ebenfalls nicht auszuschließen. Neben der Gesundheit der Menschen wird auch die Umwelt durch den vielen Elektroschrott bedroht, denn gelangen die Substanzen aus dem Elektromüll erst einmal in die Umwelt, so können diese hier einen immensen Schaden anrichten.

Größerer Konsum und illegaler Handel von E-Schrott als Auslöser der Probleme

Die Gründe für den vielen Elektroschrott sind vielfältig, jedoch lassen sich diese zu einem großen Teil auf die große Nachfrage nach Elektronik beziehungsweise Technik zurückführen: Mittlerweile ist die ganze Welt mit Computern und Smartphones ausgestattet. Wird eine neue Version dieser Geräte veröffentlicht, so wird die alte Version der Geräte wiederum einfach weggeworfen. Darüber hinaus hängt die weltweite Anhäufung des Elektroschrotts mit der großen Produktion von Elektronikartikeln zusammen, denn aktuell werden mehr Geräte als jemals zuvor produziert. Ein weiterer Faktor hinter dem E-Schrott und dessen gesundheitlichen Folgen ist der illegale Handel mit dem E-Schrott, denn gerade in ärmeren Ländern hat dieser in den letzten Jahren stark zugenommen. Da der illegale Handel mit E-Schrott nicht reguliert ist, treffen auf diese keine Sicherheitsmaßnahmen zu, welche die gesundheitlichen Gefahren einschränken würden.

Recycling als Lösung für die schweren gesundheitlichen Folgen

Die Lösung für den E-Schrott und seine gesundheitlichen Folgen liegt vor allem in der Beschränkung des E-Schrotts. Beschränkt werden kann dieser durch das richtige Recycling: E-Schrott muss also kontrolliert gesammelt und wiederverwertet werden. Derzeit werden 85 % des gesamten Computerschrotts nicht recycelt. Durch die Aufklärung der Menschen kann jedoch dazu beigetragen werden, dass immer mehr E-Schrott recycelt wird und somit weniger schwerwiegende gesundheitliche Folgen entstehen. Außerdem kann durch das Recycling die Lebensdauer bestimmter Geräte wie Computer deutlich erhöht werden.

TCO Certified für einen besseren Umgang mit E-Schrott

Ein weiterer wichtiger Schritt in der Beschränkung der gesundheitlichen Folgen von E-Schrott liegt in dem Siegel TCO Certified. Dieses befindet sich nämlich auf elektronischen Geräten, in deren Produkten keine Gefahrstoffe verwendet werden. Nach Möglichkeit sollten daher Geräte gekauft werden, welche dieses Siegel aufweisen.

Scroll to Top